Panorama Chur Winter
Blick vom Mittenberg auf die Churer Altstadt
Panorama auf einer Schneeschuhtour
Tiefschneefahrten vor den Toren der Alpenstadt
Schneeschuhtour auf Dreibündenstein

Panorama Chur Winter

© Andrea Badrutt, Chur 

Blick vom Mittenberg auf die Churer Altstadt

© Andrea Badrutt, Chur 

Panorama auf einer Schneeschuhtour

 

Tiefschneefahrten vor den Toren der Alpenstadt

© Andrea Badrutt, Chur 

Schneeschuhtour auf Dreibündenstein

© Gulliver Theis 

Informationen zum Bild
Bild vergrössern

Winterwandern

Winterwandern Brambrüesch
Winterwandern Brambrüesch
Winterwandern: Rundweg Tgom' Aulta (Feldis)
Winterwandern: Rundweg Tgom' Aulta (Feldis)
Rundreise Arosa Lenzerheide ab Chur
Rundreise Arosa Lenzerheide ab Chur

Winterwandern Brambrüesch

Winterwandern Brambrüesch

Brambrüesch - Känzeli
Der Winterwanderweg führt von der Berg Baiz Brambrüesch abwärts zur Mittelstation Känzeli und dauert ca. 1 Stunde. Dieser Weg verläuft grösstenteils entlang des Schlittelwegs und er kann auch gut in umgekehrter Richtung (von der Mittelstation Känzeli aufwärts) gelaufen werden.

Edelweiss-Rundweg (Brambi-Weg)
Von der Bergstation Brambrüesch aus führt der Weg bei der Talstation des Skilifts vorbei und folgt ein Stück weit dem linken Pistenrand. Anschliessend zweigt man links ab Richtung Mittelmaiensäss. Zwischen Waldabschnitten wird jeweils auch der Blick frei auf die umliegende Berglandschaft rund um Lenzerheide und Arosa. Besonders der Abschnitt bei Seznis bietet eine idyllische Landschaft und wunderschöne Aussicht, die auch bis zum Dreibündenstein hoch reicht.

Schliesslich erreicht man die Edelweisshütte, wo man sich verpflegen kann im Restaurant oder auf der grossen Sonnenterrasse (auch übernachten ist möglich hier oben, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen). Wer den Aufstieg noch fortsetzen möchte, kann auch einen Abstecher zur Malixeralp machen. Die urchige Älplibar auf der Malixeralp ist an Wochenenden und während Ferien- und Feiertagen geöffnet. Von der Malixeralp oder von der Edelweisshütte aus geht der Weg direkt zurück Richtung Brambrüesch – auf diesem Abschnitt etwas steiler und damit auch ideal für eine Abfahrt mit dem Schlitten, falls man ihn hochziehen mag während dem Aufstieg.

Speziell für Kinder gibt es ausserdem einen beschilderten Themenweg. Brambi, das Eichhörnchen aus dem Bilderbuch von Anita Hächler und Mike Wielath, begleitet die Kinder mit seinen Geschichten mittels schönen Illustrationen auf Tafeln entlang dem gesamten Rundweg. Wer den Weg mit Kleinkindern machen möchte, kann diese auch im Schlitten hochziehen und dann gemeinsam abfahren auf dem Rückweg.

>> GPS-Tourendaten

Eichhoernchen Brambiweg

Unterkunft buchen

Anreise

Abreise

News

Winterprospekt Brambrüesch

Brambrueesch Winterbroschuere
Hier geht's zum Winterprospekt Brambrüesch