Arcasplatz

Arcasplatz

© Nicola Pitaro 

Informationen zum Bild
Bild vergrössern

Unsere top Tipps

Altstadt
Altstadt
Kathedrale & Bischöflicher Hof
Kathedrale & Bischöflicher Hof
Kantonale Museen
Kantonale Museen
Hausberg Brambrüesch
Hausberg Brambrüesch
Ausflüge mit der Rhätischen Bahn
Ausflüge mit der Rhätischen Bahn
Kulinarik in der Alpenstadt
Kulinarik in der Alpenstadt

Kathedrale & Bischöflicher Hof

Kathedrale Chur

Über der Altstadt thront der Bischöfliche Hof mit der 800 Jahre alten Kathedrale und ihrem in goldener Pracht strahlenden spätgotischen Hochaltar. Die Kathedrale ist der Mariä Himmelfahrt geweiht und zählt zu den bedeutendsten Kulturdenkmälern der Schweiz.


Oberhalb der Altstadt befindet sich der Hofbezirk. Über eine Treppe und durch einen Torturm hindurch, der eine gotische Trinkstube aufweist, gelangt man auf einen ansteigenden dreieckigen Platz, der beidseits von den Domherrenhäusern flankiert wird. Oben links wird der Platz durch das bischöfliche Schloss abgeschlossen. Die Kathedrale erhebt sich auf dem höchsten Punkt des Hofes. Die heutige Kathedrale wurde zwischen 1154 und 1270 erbaut und 1272 der Mariä Himmelfahrt geweiht. Das Rundbogenfenster in der Mittelachse ist wohl das grösste mittelalterliche Fenster Graubündens. Im Innern der Kathedrale sind der spätgotische Hochaltar von Jakob Russ (1492), das geschnitzte Chorgestühl und die romanischen Plastiken an den Basen und Kapitellen der Säulenpfeiler besonders sehenswert. Die Kathedrale wurde von 2001 bis 2007 umfassend restauriert. Einen vertieften Einblick erhält man auf dem geführten Stadtrundgang oder bei einer Kathedralenführung.

Führungen

Altstadtführung

Auf eigene Faust mit MP3 Player oder unter kundiger Leitung einer Stadtführerin. Erfahren Sie mehr über die älteste Stadt der Schweiz und ihre Sehens-würdigkeiten mit einer Führung.

» Zu den Führungen

 

Unterkunft buchen

Anreise

Abreise

Chur auf Facebook