Winterliche Landschaft auf Brambrüesch
Panorama auf einer Schneeschuhtour

Winterliche Landschaft auf Brambrüesch

© Andrea Badrutt, Chur 

Panorama auf einer Schneeschuhtour

 

Informationen zum Bild
Bild vergrössern

Erlebnisangebote

Kulinarik-Tour Churer Höhenweg<br />Wanderung inkl. 3-Gang Menü
Kulinarik-Tour Churer Höhenweg
Wanderung inkl. 3-Gang Menü
Kulinarik-Tour Churer Rheinwanderung<br />Wanderung inkl. 3-Gang Menü
Kulinarik-Tour Churer Rheinwanderung
Wanderung inkl. 3-Gang Menü
Kulinarik-Tour Churer Rheintal<br />E-Bike Tour inkl. 3 Gang-Menü
Kulinarik-Tour Churer Rheintal
E-Bike Tour inkl. 3 Gang-Menü
FoodTrail<br />Kulinarische Schnitzeljagd
FoodTrail
Kulinarische Schnitzeljagd
Weintour im Churer Rheintal und der <br />Bündner Herrschaft
Weintour im Churer Rheintal und der
Bündner Herrschaft
Geführte Wildtierbeobachtungen
Geführte Wildtierbeobachtungen

Geführte Wildtierbeobachtungen in Chur, Graubünden/ Schweiz

Steinböcke oberhalb der Stadt Chur
Steinböcke oberhalb der Stadt Chur
Anmeldung zur Wildtierbeobachtung
Anmeldung zur Wildtierbeobachtung

 

Überleben im Winter: Steinbock und Gämse  

Der Winter ist für viele Wildtiere eine harte Prüfung. Jede Art hat findet eigene Wege mit Kälte, Schnee, Wind, Nahrungsknappheit und gefrorenem Wasser umzugehen. Auf dieser Exkursion entlang des Alpenrheins treffen wir auf verschiedene Strategien im Umgang mit diesen Herausforderungen. Wir werden auch Gelegenheit haben einzelne Tiere in ihren bevorzugten Lebensräumen zu beobachten. Mit etwas Glück können wir sogar einen Uhu zu Gesicht bekommen.

Führung

  • Zeit/Dauer: 15:00 - 17:00 Uhr
  • Treffpunkt: Regionales Infozentrum in der Bahnhofunterführung (Chur)
  • Gruppengrösse: 2 - 12 Teilnehmer

 

Preise

  • CHF 30.- (Erw.)
  • CHF 20.- (Kinder/Jugendliche)
  • CHF 70.- (Familien)

 

Führungs-Daten 2017

  • 25. Januar, 22. Februar (Anmeldung bis Vortag 16:00 Uhr möglich)
  • für Gruppen auf Anfrage auch andere Daten

 

Ausrüstung

Witterungsangepasste Bekleidung.

 

Balz der Birkhähne  

Ende April bis Mitte Mai treffen sich Birkhähne in ihren Arenen um den schönsten unter ihnen zu erküren. Sie gurgeln und turteln, sie tanzen und springen, sie recken die Hälse und spreizen die Stösse. Der einheimische Wanderleiter und Jäger führt sie zu den geeigneten Verstecken aus welchen das Treiben beobachtet werden kann ohne die Tiere zu stören. Mit Fernrohr und Fernglas beobachten wir diese Hochzeitstänze und freuen uns an ihrem Spiel mitten in dieser fantastischen Bergwelt die gerade aus ihrer Winterstarre erwacht.

Führung

  • Zeit/Dauer: 06:00 - 09:00 Uhr
  • Treffpunkt: Postautostelle Parpan Post
  • Gruppengrösse: 3 - 20 Teilnehmer

 

Preise

  • CHF 40.- (Erw.)
  • CHF 80.- (Familie)
  • CHF 30.- (Kinder/Jugendliche)
  • Auch für Einzelperson (CHF 120.-) und 2 Personen (CHF 60.- / Person) buchbar
  • exkl. Transport

 

Führungs-Daten 2017

  • 6., 13., 20. Mai (Anmeldung bis Vortag 16:00 Uhr möglich)
  • für Gruppen auf Anfrage auch andere Daten

 

Ausrüstung

Witterungsangepasste Bekleidung und Schuhe mit gutem Profil. Sonnenschutz. Getränk und kleiner Rucksack. Falls vorhanden Fernglas.

 

Gämsen im Sommer

Zu Fuss oder mit der Sesselbahn gelangen wir nach Pradaschier. Auf einer kurzen aber steilen Wanderung in teilweise weglosen Gelände erreichen wir unsere Beobachtungsposten von wo aus wir mit Fernglas und Teleskop Gämsen beobachten können ohne diese zu stören. Welches sind die Kitze, welches die führenden Geissen, wo sind die Böcke, in welcher Verfassung sind die Tiere? Anhand unserer Beobachtungen und Vergleich mit den Zeichnungen des berühmten Wilddarstellers Dr. Peter Meile versuchen wir Ordnung in die vielen Tiere zu bringen und lernen dass Gämse nicht gleich Gämse ist.

Führung

  • Zeit/Dauer: 13:00 - 16:00 Uhr
  • Treffpunkt: Postauto-Haltestelle Churwalden Bergbahnen
  • Gruppengrösse: 4 - 10 Teilnehmer

 

Preise

  • CHF 40.- (Erw.)
  • CHF 80.- (Familien)
  • CHF 30.- (Kinder/Jugendliche)
  • exkl. Transport

 

Führungs-Daten 2017

  • 19., 26. Juli, 2., 9. August (Anmeldung bis Vortag 16:00 Uhr möglich)
  • für Gruppen auf Anfrage auch andere Daten

 

Ausrüstung

Witterungsangepasste Bekleidung und Schuhe mit gutem Profil. Sonnenschutz. Getränk und kleiner Rucksack. Falls vorhanden Fernglas

 

Rotwildsafari mit der Arosabahn

Auf gemütliche Fahrt passieren wir zuerst die Altstadt von Chur und gelangen der Plessur entlang durch Schluchten und wilde Tobel in die sonnigen Hänge des Schanfiggs, welches nicht so heisst weil 'die kleine Rote' die Kurven mit heftigem Kreischen durchfährt. In diesen Hängen befinden sich die Wintereinstände von Hirschwild welches sich von der halbstündlichen Störungen durch die Bahn nicht beirren lassen. Die Stiere stossen Ende Februar bis Mitte März die Stangen ihres Geweihs ab. Wir treffen Männergesellschaften und Kahlwildrudel mit den Kühen, Kälbern und Jungtieren der Vorjahre. In Langwies steigen wir aus, nehmen den Gegenzug zurück und vertiefen unsere Beobachtungen.

Führung

  • individuell
  • Bahnfahrt Chur - Langwies - Chur

 

 


 

Organisation & Kontakt für Infos und Fragen

Andy Niedermann
Wanderleiter mit eidg. Fachausweis
auf den Böden
7076 Parpan

Telefon 081 382 18 64
Mobile 079 463 71 64
info@ihr-bergerlebnis.ch
www.ihr-bergerlebnis.ch

 

Buchungsstelle

Chur Tourismus
Bahnhofplatz 3
7001 Chur

Tel. +41 81 252 18 18
info(at)churtourismus.ch
www.churtourismus.ch

Anmeldung zur Wildtierbeobachtung
Anmeldung zur Wildtierbeobachtung

Preiswerte Pauschalangebote

Persönliche Beratung

Haben Sie Fragen zu unseren Angeboten oder Ihrem gewünschten Aufenthalt?

Unser Infoteam hilft gerne weiter:
Tel. +41 81 252 18 18
info(at)churtourismus.ch

Erfahren Sie hier mehr...
Erfahren Sie hier mehr...

Lassen Sie sich verzaubern von der Alpenstadt Chur.

Die autofreie und malerische Altstadt, die 800-jährige Kathedrale, die Kantonalen Museen, der Hausberg Brambrüesch und vielfältige kulinarische Erlebnisse werden auch Sie begeistern!